Reicht es im Innovationswettbewerb aus, klein zu sein – 2/4?

Wir haben im letzten Beitrag festgestellt: Die Ausgangsbasis des Mittelstands zum Thema Innovation unterscheidet sich stark zu der von Konzernen. (hier gehts zum letzten Beitrag: LINK) Der größte Vorteil des Mittelstandes basiert aus Sicht von Wirtschaftsexperten auf der höheren Anpassungsfähigkeit von kleinen Einheiten im Vergleich zu den oftmals politisch entschleunigten Strukturen von Konzernen. Doch reicht es aus, einfach nur kleiner zu sein? Die geringere Mitarbeiterzahl wird als Wettbewerbsvorteil schnell wertlos, wenn traditionell hierarchische Muster bei Führung & Mitarbeitern die nötigen Veränderungen blockieren. Konzerne folgen einem Muster, um diese Situation zu überwinden. Sie nu

Technologische Innovation im Mittelstand bedingt Soziale Innovation - 1/4

Wir trauten unseren Ohren nicht, als wir folgende Einschätzung vor wenigen Wochen in einem aufgezeichneten Vortrag auf YouTube hörten: "Über 68% der Umsätze werden von 1% der Unternehmen gemacht - Tendenz steigend" (Zum Vortrag). Uns war immer schon klar, dass der Mittelstand nicht die Finanzkraft der Konzerne hat, aber dieser eklatante Unterschied hat uns doch überrascht. Wir haben in der Zwischenzeit etwas tiefer recherchiert und sind zu folgender, vereinfachter Kernaussauge gekommen: 99,5% der Unternehmen in Deutschland sind KMU. Fast 80% der Beschäftigten (inkl. Auszubildende) arbeiten bei KMU. Doch nur 35,3% des Umsatzes entfallen auf die KMU. Das bedeutet im umgekehrten Sinne, dass sic

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
RSS Feed
  • Facebook Basic Square
Folgen Sie uns!

© 2017 - 2020 von Joan Hinterauer, Salzburg (AT) & Gebhard Borck, Pforzheim (DE)

        

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte via rueckenwind@perspektivreise.de

  • Grey Twitter Icon
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon